Die klassische Massage gilt als eine der ältesten Heilmittel der Menschheit und ist vielfältig einsetzbar. Sie kann alleine angewendet werden, kombiniert mit Fango oder Heißluft oder mit einzelnen Griffen in die physiotherapeutische Behandlung mit einfließen.

Auch die Wirkungen der Massage ist weit gefächert, so kommt es z.B.

  • zu einer lokalen Steigerung der Durchblutung
  • Entspannung der Muskulatur, Haut und Bindegewebe
  • Lösung der Verklebungen und Narben
  • Verbesserung der Wundheilung und Zellstoffwechsels
  • Schmerzlinderung
  • Beeinflussung der inneren Organe über Reflexbögen
  • Stressreduktion und psychischer Entspannung
  • Steigerung des Wohlbefindens

Je nach Ziel werden streichende, knetende, reibende, vibrierende oder klopfende Handgriffe eingesetzt.

Geht der Massage eine Fangopackung oder Heißluftanwendung voraus, so wird die wohltuende Wirkung noch verstärkt.

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com